Datei aus dem Video
Download
LeichtSchwer
Länge100 Minuten

Wie fügt man Light Leaks oder Flares ein?

In diesem Video erkläre ich dir wie du Light Leaks und Flares realistisch bei Photoshop einfügst und dazu gebe ich dir einen Tipp wie du diese selbst in das Bild malen kannst. Das ist eine besondere Art Leaks und Flares zu personalisieren.

Leaks und Flares Vorlagen für das Photoshop Tutorial

Als erstes musst du die Flares aus dem Photoshop Tutorial downloaden, das kannst du unter diesem Link machen Flares kostenlos downloaden. Die Flares sind von PSD-Box, du kannst selbstverständlich auch andere Nutzen, ich bin für dieses Photoshop Tutorial mit diesen sehr zufrieden. Das runtergeladene Flare musst du ganz einfach per Click & Drop bei Photoshop rein ziehen, auf das Bild welches du bearbeiten möchtest. Dann klickst du bei Photoshop auf „Enter“  und wir begeben uns zu dem zweiten Schritt des Photoshop Tutorials.

Flares mit dem Bild bei Photoshop verschmelzen

Damit man den Flare jetzt nicht einfach nur als ein Bild auf einer neuen Ebene bei Photoshop sieht sollte man den Ebenenmodus der Flarebene auf „Negativ Multiplizieren“ stellen. Mit diesem Ebenenmodus werden alle schwarzen Bereiche der Ebene bei Photoshop ausgeblendet und wir bekommen nur unseren Flare oder Light Leak zu sehen. Anschließend drücken wir die Tasten STRG + T (Bei Mac CMD+T) und gelangen somit in die Transformation Einstellungen bei Photoshop. Jetzt kannst du die Ebene, wie es dir passt verschieben. Sobald du die Position gefunden hast musst du auf das Häkchen oben bei Photoshop klicken oder einfach die Enter Taste drücken.

Ein ganz wichtiger Tipp: Bringe die Flares aus der Richtung des Lichtes. Das ist sehr wichtig! Wenn dein Licht von links kam, dann muss dein Flare oder dein Light Leak auch von Links kommen. Wenn dein Flare dann von der falschen Seite „leuchtet“ wird es sehr Fremd und unrealistisch bei Photoshop aussehen.

Ebene bei Photoshop maskieren

Das Ausmaskieren einer Ebene bei Photoshop ist einer der wichtigsten Techniken, Objekte bei Photoshop miteinander zu verschmelzen. Es funktioniert auf fast der gleichen Art wie „Radiergummi“ bei Photoshop, aber mit einem sehr wichtigen Merkmal. Du kannst Sachen wegradieren und genau so wieder zurückholen. Ich erkläre die Funktionen der Maske bei jedem meiner Photoshop Tutorial.

So gelangen wie in den „Masken-Modus“ bei Photoshop. Unter deinen Ebenen siehst du verschiedene Symbole. Einer dieser Symbole ist für den Masken-Modus bei Photoshop verantwortlich. Ein Rechteck mit einem Kreis im Inneren. Du musst auf das Symbol klicken, so gelangst du in den Masken Modus. Nach dem aktivieren erscheint neben deiner Ebene (welche du markiert hast bevor du den Symbol angeklickt hast) ein weißer Rechteck. Bei dem Photoshop Tutorial (Video oben) zeige ich ertwas ausführlicher. Klick einmal den Rechteck an, sobald du es getan hast, kannst du ganz easy mit einem schwarzen Pinsel Bereiche auf der Ebene in Photoshop ausmaskieren. So bald du eins der Sachen zurückholen willst, musst du einfach die Farbe des Pinsels von schwarz auf weiß ändern. Jetzt bist du Meister in Maskieren bei Photoshop.

Mit dieser Funktion kannst du jetzt ganz einfach die Bereiche des Flares, die du nicht in deinem Bild haben möchtest ausmaskieren. Ich hoffe ich konnte dir das bei meinem Photoshop Tutorial gut rüberbingen.

Light Leaks selber malen

Jetzt fängt der interessanteste Teil an. In diesem Photoshop Tutorial werde ich dir erklären wie du die Light Leaks bei Photoshop malen kannst und somit deine personalisierten Light Leaks erstellst. Als erstes musst du eine neue Ebene bei Photoshop erstellen. Das machst du in dem du auf das kleine Viereck unter deinen Ebenen klickst. Nach dem du die neue Ebene erstellt hast, musst du deinen Pinsel auswählen. Jetzt nehmen wir eine Farbe aus dem Bild in dem wir ALT-Taste gedrückt halten und eine Farbe, welche unserem Flare entsprechen sollte, rausnehmen. Man kann selbstverständlich auch ganz einfach eine beliebige Farbe auswählen. Bei diesem Photoshop Tutorial habe ich mich aber für die Farbstimmung des Bildes entschieden. Für Light Leaks schlage ich aber vor warme Farben zu verändern z.B.: Rot, Gelb, Orange usw. In meinem Falle war die erste Farbe rot.

Jetzt kann man anfangen den Light Leak einfach Schritt für Schritt in das Bild bei Photoshop zu malen, mit einem geringen Fluß des Pinsels. Der Fluß sollte nicht mehr als 20% betragen. Man kann später bei Photoshop eine neue Ebene erstellen und das malen mit einer anderen Farbe wiederholen.
Falls der „Effekt“ aus dem Photoshop Tutorial zu stark wirken sollte, kann man die Deckkraft verringern oder andersrum die Ebene mit STRG+J (Mac: CMD+J) duplizieren, so wirkt die Farbe stärker.

Hör nicht auf dich weiterzubilden! Mach einfach weiter, lerne noch mehr in diesem Blog. Wende das was du gelernt hast sofort an und du wirst Photoshop und Fotografie wie ein Profi meistern!
Du kannst dir gerne meine weiteren Beiträge anschauen, bestimmt wirst du was für dich finden in den Bereichen Fotografie und Bildbearbeitung. Auf meinem YouTube Account sind die Tutorials für Fotografen selbstverständlich auch zu sehen.

 

Schreibe einen Kommentar

0

Your Cart