Datei aus dem Video

Download
LeichtSchwer
Länge100 Minuten

Was du für das Focus Stacking bei Photoshop brauchst

Als erstes brauchst du deine Bilder für das Focus Stacking bei Photoshop. Ich habe meine Bilder wie folgt angefertigt: Ich hatte meine Kamera auf dem Stativ und nach dem ich die korrekt Belichtung für mein Foto hatte, schaltete ich den Autofokus aus. Ich fing mit dem ersten Foto an: dafür hatte ich den Fokus manuell auf das erste Objekt im Vordergrund gestellt. Bei dem zweiten Foto bewegte ich mein Fokusring etwas Richtung unendlich. Bei dem dritten verschob ich den Fokus wieder Richtung unendlich. Am Ende hatte ich 6 Bilder die mit dem Fokus auf das erste Objekt im Vordergrund anfingen bis hin zum letzten Objekt in dem Hintergrund. 6 Bilder mit verschiednen Fokuseinstellungen.

Bilder bei Photoshop laden

Öffne Photoshop dann gehst du auf Datei -> Skripten -> Dateien in Stapel laden. Du musst die Bilder die du fotografiert hast auswählen und reinladen. Mit diesem Prozess wird uns Photoshop alle Bilder in ein Dokument einfügen  und die Bilder als einzelne Ebenen einfügen. Das hat den Vorteil das wir nicht jedes einzelne Bild bei Photoshop reinladen müssen und dann in ein Dokument einzeln verschieben. Für das Focus Stacking brauchen wir alle Bilder als einzelne Ebenen in einem Dokument bei Photoshop.

Focus Stacking bei Photoshop 

Sobald alle Bilder als einzelne Ebenen bei einem Dokument geladen sind, sollte man die Ebenen ausrichten. Um Ebenen auszurichten sollte man alle Ebenen bei Photoshop markieren. Falls wir die Ebenen nicht ausrichten, wird das Focus Stacking nicht richtig funktionieren.
Du solltest also alle Ebenen markieren, dann gehst oben im Menü auf „Bearbeiten“ und wählst: Ebenen automatisch ausrichten. Bei diesem Punkt geht Photoshop durch all die Ebenen und vergleicht die darin enthaltenen Pixel. Es wird dir die Ebenen ausrichten, damit jede einzelne Ebene Pixel zu Pixel über einander liegt. Beim fotografieren kann es ja schließlich immer dazu kommen, dass die Kamera ein kleines bisschen verwackelt oder sich ein Millimeter bewegt. Damit bessern wir es aus!

Wenn du, oder besser gesagt Photoshop mit dem ausrichten der Ebenen fertig ist musst du noch ein mal auf das Menü Bearbeiten gehen und den Dialog: Ebenen automatisch überblenden auswählen.

Genau hier passiert die ganze Magie des Focus Stacking bei Photoshop! Photoshop wird jetzt wieder Pixel für Pixel die Ebenen durchgehne und uns die „unscharfen Pixel“ auf „scharfe Pixel“ ersetzen.

Das war im groben die Beschreibung dazu wie du Focus Stacking bei Photoshop erstellst.
Das Video findest du oben über den Text oder auf meinem YouTube – Kanal. Ich würde mich über ein freundliches Kommentar oder ein Abo natürlich sehr freuen.

Ich wünsche dir viele tolle Ergebnisse beim Focus Stacking!

Hör nicht auf dich weiterzubilden! Mach einfach weiter, lerne noch mehr in diesem Blog. Wende das was du gelernt hast sofort an und du wirst Photoshop und Fotografie wie ein Profi meistern!
Du kannst dir gerne meine weiteren Beiträge anschauen, bestimmt wirst du was für dich finden in den Bereichen Fotografie und Bildbearbeitung. Auf meinem YouTube Account sind die Tutorials für Fotografen selbstverständlich auch zu sehen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch, gehe ich davon aus, dass Du der Verwendung zustimmst. Hier findest Du weitere Informationen zu Cookies und wie Du sie ablehnst.
0

Your Cart